Chronik

Hier informieren wir über die Geschichte der Bayerisch Gmainer SPD. Lange Zeit waren wir im Reichenhaller SPD-Ortsverein organisiert; Quellen über die "Frühgeschichte" der Bayerisch Gmainer SPD sind nicht vorhanden. Erst 1996 wurde ein eigener Ortsverein gegründet. Jedoch waren SPDler schon viel früher in der Kommunalpolitik und im Gemeinderat aktiv.

1930-1933: Gemeinderat
Fritz Zellerhof war Gemeinderat und wurde am 1.4.1933 von den Nationalsozialisten abgesetzt.

1933:
Fritz Zellerhof verhilft dem SPD-Landesvorsitzendem Erhard Auer zur Flucht vor den Nazis über die Grenze nach Österreich.

1946-1948: Gemeinderat
Karl Wein gehörte dem Gemeinderat an.

1948-1952: Gemeinderat:
Emil Zellerhof sitzt für die SPD im Gemeinderat.

1952-1956: Gemeinderat
In dieser Periode waren Emil Zellerhof und Johann Frauenschuh sen. Mitglied des Gemeinderats.

1956-1960: Gemeinderat
Zu Johann Frauenschuh sen. kommt wieder Karl Wein hinzu.

1960-1966: Gemeinderat:
Johann Frauenschuh sen. gehört dem Gemeinderat bis 1965 an.

1966-1972: Gemeinderat
Nun wird Johann Frauenschuh (jun.) in den Gemeinderat gewählt.

1972-1978: Gemeinderat
Nun rückt neben Johann Frauenschuh auch Willi Sailer in den Gemeinderat ein.

1978-1984: Gemeinderat
In dieser Periode stellt die SPD sogar 3 Gemeinderäte: Johann Frauenschuh, Willi Sailer und neu Franz Kammel

1984-1990: Gemeinderat
Johann Frauenschuh und Franz Kammel gehören dem Gemeinderat für die SPD an. Johann Frauenschuh wird 2. Bürgermeister

1990-1996: Gemeinderat
Johann Frauenschuh und Franz Kammel werden wieder gewählt; 1993 scheidet Johann Frauenschuh aus, für ihn rückt Willi Sailer nach.

1996-2002: Gemeinderat
Willi Sailer wird wiedergewählt, ebenfalls zieht auf der Liste der SPD Jochim Lippert (parteilos) in den Gemeinderat ein.

17.05.1996: Gründung des Ortsvereins Bayerisch Gmain der SPD
Die Bayerisch Gmainer Sozialdemokraten nabeln sich von Bad Reichenhall ab und gründen ihren eigenen Ortsverein. Als erster Vorsitzender wird Arnim Schläfke, als sein Stellvertreter Hans Dörr gewählt. Ferner gehören dem Vorstand Klaus Werner Jost und Claudia Dörr an.

09.04.1999: Neuer Ortsvereinsvorstand
In der Jahreshauptversammlung der Bayerisch Gmainer SPD wird Hans Dörr zum neuen Vorsitzenden, Klaus Werner Jost zu seinem Stellvertreter gewählt. Ferner gehören dem vorstand Arnim Schläfke und Claudia Dörr an.

09.11.01: SPD Bayerisch Gmain stellt Kandidaten für Gemeinderats- und Bürgermeisterwahl auf
Mit der Aufstellung der Kandidatinnen und Kandidaten für den Bayerisch Gmainer Gemeinderat, der Nominierung eines Bürgermeisterkandidaten und der Diskussion eines örtlichen Wahlprogramms hat die Bayerisch Gmainer SPD wichtige Weichen für die bevorstehende Kommunalwahl gestellt. Als Bürgermeisterkandidat wurde Klaus Werner Jost nominiert, er führt auch die Liste für den Gemeinderat an.

01.02.02: SPD Bayerisch Gmain stellt kommunalpolitisches Wahlprogramm vor
In den Kapiteln Ortsentwicklung, Erhalt der Kulturlandschaft, Wirtschaftsförderung, Verkehrspolitik, kommunale Ver- und Entsorgung, Familienförderung und Bürgernähe listen die Bayerisch Gmainer Sozialdemokraten die Themen auf, um die sie sich in den kommenden sechs Jahren besonders kümmern wollen.

22.02.02: Wahlveranstaltung der Bayerisch Gmainer SPD
In einer gut besuchten Wahlveranstaltung stellte die SPD Bayerisch Gmain den interessierten Zuhörern ihr Kommunales Wahlprogramm, ihren Bürgermeisterkandidaten Klaus Werner Jost und ihre 14 Kandidaten für die Gemeinderatswahl vor.

03.03.02: SPD erringt wieder 2 Sitze im künftigen Gemeinderat
Nach dem Ergebnis der Gemeinderatswahlen zieht die CSU mit 8 Sitzen (bisher 7), die FWG mit 3 (bisher 4), die SPD mit 2 (unverändert) und die Gründen mit 1 (unverändert) Sitz in den Gemeinderat ein. Die SPD vertreten künftig Klaus Werner Jost und Hans Reisbacher im Ratsgremium

10.04.02: Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen
Rechenschaftsberichte, die Verabschiedung einer neuen Satzung und Neuwahlen standen auf der Tagesordnung der Jahreshauptversammlung der Bayerisch Gmainer SPD. Die Neuwahlen brachten keine großen Änderungen. Zu den bisherigen Vorstandsmitgliedern Hans Dörr ( Vorsitzender), Klaus Werner Jost (stellvertretender Vorsitzender), Claudia Dörr (Kassiererin) und Armin Schläfke (Schriftführer) kam noch Franz Sicklinger als Pressereferent dazu.

15.05.02: Zusammenarbeit über Grenzen hinweg
SPD Bayerisch Gmain und SPÖ Großgmain treffen sich zu einem Erfahrungs- und Meinungsaustausch. Als Fazit aus diesem Gespräch kam man überein, den jetzt begonnenen Erfahrungsaustausch regelmäßig fortzusetzen und projektbezogen so zu vertiefen.

10.07.02: SPD Bayerisch Gmain stellt ihre Homepage vor
Beim letzten Stammtisch der SPD Bayerisch Gmain wurde neben der Behandlung einiger kommunalpolitischer Themen auch die neue Internetseite des Ortsvereins vorgestellt. Die Seite ist im Internet zu erreichen unter www.spd-bayerisch-gmain.de.

14.08.02: SPD Bayerisch Gmain will längere Öffnungszeiten im Rathaus
Einen Antrag auf Verlängerung der Öffnungszeiten der Gemeindeverwaltung reichte die Bayerisch Gmainer SPD bei der Gemeinde ein. Einfache Angelegenheiten sollen künftig auch nachmittags erledigt werden können und an einem Wochentag soll die Gemeindeverwaltung für Berufstätige bis 19.00 Uhr offen stehen.

11.09.02: SPD Bayerisch Gmain unterstützt Bürgerkraftwerk
Mit dem Thema "Bürgerkraftwerk Bayerisch Gmain/Großgmain" befassten sich die Bayerisch Gmainer SPD-ler bei ihrem Monatstreffen und beschlossen, dieses Projekt zu unterstützen.

22.09.02: Bundestagswahl 2002
Rot/Grün hat die Bundestagswahl gewonnen und kann die erfolgreiche Reformpolitik unter Kanzler Gerhard Schröder fortsetzen. Dr. Bärbel Kofler hat den Sprung in den Bundestag nur knapp verfehlt, sie ist auf der Landesliste aber erste Nachrückerin. Die SPD kommt in Bayerisch Gmain auf 17,23 %, im Bundeswahlkreis auf 18,93 %, in Bayern auf 26,1 % und im Bund auf 38,5 %.

13.11.02: Monatstreffen der SPD Bayerisch Gmain
Kommunalpolitische Fragen (u.a. Bürger-Sonnenstrom, Einkaufsmarkt, Kirchholztunnel)standen im Mittelpunkt beim November-Stammtisch der Bayerisch Gmainer SPD.

08.01.03: SPD-Landtagskandidat Roman Niederberger in Bayerisch Gmain
Der SPD-Landtagskandidat für den Stimmkreis Berchtesgadener Land, Roman Niederberger aus Piding, stellt sich und seine Ziele bei der Bayerisch Gmainer SPD vor.

18.02.03: Betriebsbesichtigung in der Druckerei des Reichenhaller Tagblatts
Die Bayerisch Gmainer SPDler besuchen im Rahmen ihrer Betriebsbesichtigungen die Druckerei Wiedemann, um sich über die Produktion unserer Heimatzeitung zu informieren.

09.04.03: SPD Bayerisch Gmain befasst sich mit dem Radwegenetz
Franz Renoth, der Radweg-Berater beim Landratsamt, war zu Gast beim Monatsstammtisch und stellte sein Konzept für den Ausbau und die Erweiterung des Radwegenetzes in der Region vor.

21.07.03: Jahreshauptversammlung 2003
Mit der bevorstehenden Landtagswahl und kommunalpolitischen Themen befasste sich die Bayerisch Gmainer SPD bei der Jahreshauptversammlung des Ortsvereins. Bemängelt wurden u.a. die fehlende Radwegverbindung durchs Leopoldstal, die Rücknahme der verlängerten Öffnungszeiten des Rathauses am Donnerstag und die Hindernisse bei der Planung eines Einkaufsmarktes.

29.08.2003: Sommerfest der Kreis-SPD in Bayerisch Gmain
Das geplante Beach-Volleyball-Turnier fiel leider ins Wasser, aber das gemütliche Beisammensein wurde genutzt, um in geselliger Runde und entspannter Atmosphäre Meinungen und Erfahrungen auszutauschen.

Landtagswahl am 20.09.2003
Ein enttäuschendes Ergebnis für die SPD brachte die Landtagswahl. Ihre ohnehin schon schwache Position in Bayern verschlechterte sich im Gesamtergebnis nochmals um 9,1 %, im Stimmkreis Berchtesgadener Land um 6,6 %. In Bayerisch Gmain erzielte die SPD 14,05 % bei den Erst- und 11,37 % bei den Zweitstimmen.

08.12.03/19.01.2004: SPD fordert Änderung der örtlichen Gestaltungssatzung
Mehr Gestaltungsfreiheit für Bauherrn und Architekten fordert die Gmainer SPD in einem Antrag an den Gemeinderat. Zu diesem Zqweck soll die Satzung in insgesamt 11 Punkten "entschärft" werden.

26.04.2004: SPD Bayerisch Gmain befasst sich mit öffentlichem Personennahverkehr (ÖPNV)
Der Sprecher des Arbeitskreises ÖPNV der Landkreis-Agenda 21, Michael Behringer, stellte die von diesem erarbeiteten Konzepte vor.

13.06.2004: Ergebnis der Europawahl
Mit nur 9,73 % schnitt die SPD in Bayerisch Gmain deutlich schlechter ab als auf Landes- (15,3 %) und Bundesebene (30,7 %). Demgegenüber lag die CSU mit 62,78 % deutlich über den Landes- (57,4 %) und Bundeszahlen (44,5 %).

18.06.2004: Besichtigung der gemeindlichen Wasserwerke
Unter Führung von Wasserwart (und SPD-Gemeinderat) Hans Reisbacher besichtigten die Gmainer SPD-ler die örtlichen Einrichtungen der Wasserversorgung. Die Tiefbrunnen am Taufkirchenweg und am Sportplatz, der Hochbehälter an der Römerstraße und die Pumpstation am Steilhofweg standen ebenso auf dem Programm wie eine anschließende Diskussion um die kommunale Daseinsvorsorge.


05.07.2004: Jahreshauptversammlung 2004
Rechenschaftsberichte und Neuwahlen standen im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung. Der neu gewählte Vorstand setzt sich zusammen aus Hans Dörr (Vorsitzender), Klaus Werner Jost (stellvertretender Vorsitzender), Franz Sicklinger (Schriftführer) und Claudia Dörr (Kassier).

06.06.2005: SPD Bayerisch Gmain diskutiert Reppel-Gutachten
Das Reppel-Gutachten aus den 90er Jahren befasst sich im Wesentlichen mit Tourismus und Fremdenverkehr im Reichenhaller Talkessel. Die SPD sieht sich mit ihren kommunalpolitischen Forderungen durch die Feststellungen dieses Gutachtens deutlich bestätigt.

18.08.2005: Besuch in der Klinik Hochstaufen
Unter Führung von Chefarzt Dr. Haug und Verwaltungsleiter Horst Wiesinger und in Anwesenheit der Bundestagsabeordneten Dr. Bärbel Kofler wurden die Einrichtungen des größten Arbeitgebers Bayerisch Gmain, der Klinik Hochstaufen besichtigt.

10.07.2006: Jahreshauptversammlung 2006
Berichte aus dem Gemeinderat, die Diskussion kommunalpolitischer Themen und erste Überlegungen zur Kommunalwahl 2008 standen auf der Tagesordnung der Versammlung.

14.10.2006: Die SPD Bayerisch Gmain trauert um Klaus Werner Jost
Um den langjährigen stellvertretenden Ortsvorsitzenden und Gemeinderat Klaus Werner Jost, der überraschend im Alter von 49 Jahren verstorben ist, trauert die SPD Bayerisch Gmain.

20.11.2006: Franz Sicklinger rückt als Gemeinderat nach
Für den verstorbenen Klaus Werner Jost zieht als Nachrücker Franz Sicklinger in den Gemeinderat ein.

22.03.2007: Jahreshauptversammlung 2007
Vorstands- und Delegiertenwahlen beherrschten die 2007er Jahreshauptversammlung. Dem Vorstand gehören nun an Hans Dörr (Vorsitzender), Franz Sicklinger (stellvertretender Vorsitzender und Schriftführer) und Claudia Dörr (Kassier). Ei wichtiges Thema war auc die Vorschau auf die Kommunalwahlen im März 2008. Ferner wurde Willi Sailer für 40-jährige Mitgliedschaft geehrt.

20.09.2007: Aufstellung der Gemeinde- und Kreisratskandidaten
Die Beratung eines kommunalpolitischen Schwerpunktprogramms und die Nominierung der Bewerber für die kommunalen Wahlämter waren Gegenstand der Versammlung. Für den Gemeinderat wurden 11 Kandidatinnen und Kandidaten nominiert und in der Liste gereiht.

28.11.2007: Verabschiedung des Wahlprogramms
Durch eine Arbeitsgruppe wurde das Programm für die Kommunalwahlen „Kommunalpolitische Schwerpunkte 2008 – 2014“ fertig gestellt und verabschiedet.

15.02.2008: Wahlveranstaltung zur Kommunalwahl
Die Gemeinderäte Hans Reisbacher und Franz Sicklinger berichteten über die Gemeindepolitik der letzten Jahre, die 11 Kandidatinnen und Kandidaten der SPD stellten sich und das kommunale Wahlprogramm vor und stellten sich dann den Fragen der Besucher.

02.03.2008: Ergebnis der Gemeinderatswahl 2008
Herbe Verluste musste die SPD Bayerisch Gmain bei der Kommunalwahl 2008 hinnehmen.
Von 13,78 % bei der letzten Wahl ging der Stimmenanteil der SPD auf 10,58 % zurück; die SPD verliert einen Sitz und ist nur noch mit einem Sitz im Gemeinderat vertreten, den Hans Reisbacher einnehmen wird.

05.09.2008: Besuch im Haus Hohenfried
Das "Haus Hohenfried" besuchte eine Abordnung der Bayerisch Gmainer SPD, führte Gespräche mit der Geschäftsführung und ließ sich über das Konzept und die Vorhaben dieser Sozialeinrichtung informieren.

05.09.2008: Wahlveranstaltung zur Landtagswahl
In einer öffentlichen Wahlveranstaltung stellen sich der Landtagskandidat Roman Niederberger und der Bezirkstagskandidat Guido Boguslawski den Bayerisch Gmainer Bürgern vor.

28.09.2008: Wahlergebnis der Landtagswahl
Von einem "Absturz" der CSU von 70,8 (2003) auf 49,9 % in Bayerisch Gmain konnte wie die anderen Parteien auch die SPD profitieren. Von 12,4 (2003) legte sie auf 13,1 % zu.

07.06.2009: Wahlergebnis der Europawahl
Von 9,73 % (2004) auf 8,18 % fiel die SPD bei der Europawahl in Bayerisch Gmain zurück. Auch die CSU musste „Federn lassen“, Rückgang von 62,78 % auf 53,14 %. Gewinner war die FDP, Zuwachs von 5,66 % auf 11,89 %.

08.07.2009: Jahreshauptversammlung 2009
Als neuer Ortsvorsitzender wird Franz Sicklinger, als sein Stellvertreter Arnim Schläfke gewählt. Dem Vorstand gehören außerdem an Hans Reisbacher, Marianne Walther und Eckmar Müller.

30.07.2009: Betriebsbesichtigung der Neuen Saline in Bad Reichenhall
Die Saline Bad Reichenhall, den ältesten bestehenden Betrieb am Ort, der die Entwicklung der Region jahrhundertelang maßgeblich beeinflusst hat, besuchte eine Abordnung der Bayerisch Gmainer SPD. Bei einem Rundgang lernte man die Produktionsmethoden und die verschiedenen Produktentwicklungen kennen. Gespräche mit dem Standortleiter und dem Betriebsrat vertieften die Eindrücke.

30.07.2009: Ortsvereinsversammlung
Zum aktuellen Thema „Finanz- und Wirtschaftskrise“ referierte MdL Adelheid Rupp.

19.09.2009: Sommerfest der Bayerisch Gmainer SPD
Zusammen mit den Bad Reichenhaller feierten die Bayerisch Gmainer SPD’ler ein Sommerfest. Es gab Schmankerl vom Grill, erfrischende Getränke und gute Gespräche.

21.09.2009: Wahlveranstaltung zur Bundestagswahl
Die hiesige Abgeordnete Dr. Bärbel Kofler stellte das SPD-Programm zur Bundestagswahl vor.

27.09.2009: Ergebnis der Bundestagswahl
Von 18,2 % (2005) fiel die SPD in Bayerisch Gmain auf 11,4 % zurück, die CSU von 55,7 % auf 49,3 %. Zulegen konnten die FDP (von 11,1 auf 18,0 %) und die Grünen (von 8,9 auf 11,7 %).

01.02.2010: Gespräch beim Straßenbauamt
Die Entlastung vom Durchgangsverkehr durch eine Ortsunterfahrung der B 20 sowie der Ausbau eines Rad- und Fußweges durch das Leopoldstal waren Gegenstand eines Treffens mit dem Staatl. Bauamt Traunstein.

10.03.2010: Jahreshauptversammlung
Bericht des Vorstands und Kassenbericht standen auf der Tagesordnung. Neuwahlen waren nicht fällig. Anschließend berichtete der Kreisvorsitzende Roman Niederberger über aktelle kommunalpolitische Themen auf Kreisebene.

24.06.2010: Informationsveranstaltung Nichtraucherschutz
Zum bevorstehenden Volksentscheid Nichtraucherschutz informierten in einer gut besuchten SPD-Veranstaltung Prof. Dr. Rainer W. Hauck und RA Christian Demmelmeier.

04.07.2010: Ergebnis des Volksentscheide Nichtraucherschutz
Bei einer Wahlbeteiligung von 34,9 % stimmten in Bayerisch Gmain 68,23 % für den Gesetzentwurf zum Nichtraucherschutz, 31,64 % dagegen. Damit lag das Ergebnis in Bayerisch Gmain deutlich höher als im Landkreis (63,71 %) und in Bayern (61,0 %).

November 2010: Errichtung eines Einkaufsmarkt an der Schillerallee
In einem Flugblatt spricht sich die örtliche SPD für den Standort Schillerallee aus.

01.02.2011: Informationsveranstaltung zur Gesundheitspolitik
MdB Angelika Graf sprach in einer öffentlichen Informationsveranstaltung zu aktuellen Fragen der Gesundheitspolitik.

13.04.2011: Jahreshauptversammlung
Nach den Rechenschaftsberichten wird der Vorstand neu gewählt. Ihm gehören wieder an Franz Sicklinger (Vorsitzender), Arnim Schläfke (stellvertretender Vorsitzender), Johann Reisbacher (Kassier), Marianne Walther (Schriftführer) und Harald Pirker und Claudia Ruland (Beisitzer).

08.05.2011: Bürgerentscheid Einkaufsmarkt
Die Bevölkerung entscheidet sich mit 53,5% für den auch von der SPD befürworteten Standort Schillerallee.

07.06.2011: Informationsveranstaltung zum Kirchholztunnel
In der gut besuchten Versammlung spricht sich die SPD Bayerisch Gmain klar gegen den Kirchholztunnel aus.

07.08./25.08.2011: Hoher Besuch am Golling
Markus Rinderpacher, MdL, Vorsitzender der SPD-Landtagsfraktion und Martin Burkert, MdB mit Dr. Bärbel Kofler, MdB informieren sich am Golling über die Kirchholztunnel-Planung.

19.08.2011: Sommerfest
Die Bayerisch Gmainer und die Reichenhaller SPD feiern zusammen ihr Sommerfest im Feuerwehrheim.

13.09.2011: Verkehrskonzept
Der Ortsverein beschließt ein Verkehrskonzept für das Gemeindegebiet.

02.11.2011: Veranstaltung Gemeinschaftsschule
Die Ortsvereinsmitglieder lassen sich über den Gesetzentwurf der Landtags-SPD zur Schulorganisation "Gemeinschaftsschule - Chancengleichheit im Bildungswesen" informieren.

18.04.2012: Jahreshauptversammlung
Nach dem Geschäftsbericht des Vorstands und dem Kassenbericht wurde der Vorstand entlastet; Neuwahlen standen nicht an.

18.11.2012: Bürgerentscheid zum Hotelporojekt
Mit der knappen Mehrheit von 646 zu 609 Stimmen stimmen die Bürger für den Bau eines 4*-Hotels in Bayerisch Gmain.

14.12.2012: Jahresabschlussfeier
Mit den Reichenhallern treffen sich die Bayerisch Gmainer SPD-ler zur Jahreesabschlussfeier im Feuerwehrheim.

14.12.2012: Franz Kammel 40 Jahre bei der SPD
Franz Kammel wird bei der Jahresabschlussfeier für 40-jährige Mitgliedschaft in der SPD geehrt.

19.02.2013: Jahreshauptversammlung 2013
Die turnusmäßige Neuwahl des Vorstands war wieder fällig. Das bewährte Team mit Franz Sicklinger, Arnim Schläfke, Hans Reisbacher und Marianne Walther wurde wiedergewählt.

14.05.2013: SPD lehnt Aichertrasse ab
In einer Veröffentlichung lehnt die SPD die sog. Aichertrasse für die Ortsumfahrung Bad Reichenhall, die mitten durch Bayerisch Gmain führt, kategorisch ab.

14.06.2013: SPD besichtigt neuen Edeka-Markt
Als Bereicherung für Bayerisch Gmain bezichneten die SPD-Mitglieder den neu eröffneten Edeka-Markt nach einer ausführlichen Führung.

13.08.2013: SPD-Infostand vor dem Edeka-Markt
Im Rahmen der bevorstehenden Bundestags- und Landtagswahl informierte die SPD in Anwesenheit der Bundestagsabgeordneten Dr. Bärbel Kofler die Marktbesucher.

15.09.2013: Ergebnis der Landtagswahl
Um 3,5 %-Punkte auf 16,6 % hat die SPD in Bayerisch Gmain bei den Zweitstimmen zugelegt. Bei den Erststimmen waren es 11,7 % und dmit 2,3 %-Punkte mehr als 2008.

22.09.2013: Ergebnis der Bundestagswahl
Um 2,4 %-Punkte hat die SPD in Bayrisch Gmain zugelegt und damit trotzdem nur magere 13,8 % bei den Zweitstimmen erreicht. Bis zu dn Ergebnissen von 2002 und 2005 (17,2 bzw. 18,2 % ist noch weit hin.

02.11.2013: Bürgerdialog
Die SPD startt in Bayerisch Gmain im Rahmen der bevorstehenden Kommunalwahl eine Umfrage, "wo der Schuh drückt".

19.11.2013: Aufstelluung der Gemeinderatskanidaten
Die Bayerisch Gmainer SPD stellt ihre Kandidaten für die bevorstehende Gemeinderatswahl auf. Die Liste wird angeführt von Arnim Schläfke, Patricia Reisbacher und Franz Sicklinger. Auf den weitern Plätzen folgen Marija Gruber, Peter Gruber, Marianne Walther, Andelko Bosnjak, Claudia Dörr, Eckmar Müller, Hans Dörr und Hans Heim.