16.12.2014

Gemeinde Bayerisch Gmain investiert 2015 1,4 Mio. €

Aus der Gemeinderatssitzung vom 15.12.2014
Ein umfangreiches Investitionspaket verabschiedete der Bayerisch Gmainer Gemeinderat in seiner letzten Sitzung. Der größte Brocken ist die Sanierung der Kläranlage mit 3,6 Mio. €, verteilt auf drei Jahre. Insgesamt werden im kommenden Jahr 1,4 Mio. € in verschiedene Maßnahmen investiert.

Für die schon lange geplante Sanierung der Kläranlage sind 3,6 Mio. € vorgesehen, davon 700.000 € in 2015. Die Kanalsanierung wird nächstes Jahr mit 220.000 € fortgesetzt. Für 150.000 € soll ein Baukonzept für das Haus des Gastes und das Rathaus erstellt werden, wobei noch nicht entschieden ist, ob man sich für eine grundlegende Sanierung oder für einen kompletten Neubau entscheidet. Die Instandsetzungen der Bergwege am Dötzenkopf und am Alpgartenrundweg schlagen mit 82.000 € zu Buche, wobei 35.000 € als Zuschüsse zufließen. Vom Bau der Kindertagesstätte sind noch 30.000 € Restposten zu bezahlen und die neuen Funkgeräte für die Feuerwehr werden 27.000 € kosten, wovon 14.000 € bezuschusst werden. Für die Alpentalstraße, oberer Teil, sind 55.000 € vorgesehen und die .barrierefreie Erneuerung des Fußwegs von der Unteren Bahnhofstr. zur Schillerallee kostet 25.000 €. Weiters soll die Planung eines Geh- und Radwegkonzepts in Angriff genommen werden. Insgesamt werden im kommenden Jahr 1,4 Mio. € in die Infrastruktur der Gemeinde investiert werden.



zurück

Dr. Bärbel Kofler

Dr. Bärbel Kofler
Unsere Bundestagsabgeordnete - Für Sie in Berlin!

SPD-Kreisverband Berchtesgadener Land

SPD-Kreisverband Berchtesgadener Land

Dr. Herbert Kränzlein

Dr. Herbert Kränzlein
Unser Landtagsabgeordneter - Für Sie in München!

Maria Noichl

Maria Noichl
Unsere Europaabgeordnete - Für Sie in Brüssel!