08.09.2015

Teilaufstockung eines Gebäudes an der Leopoldstraße

Aus der Bayerisch Gmainer Gemeinderatssitzung vom 07.09.2015
In der Aprilsitzung war ein Bauantrag auf Aufstockung eines Gebäudes an der Leopoldstrasse gescheitert, weil aufgrund der schon vorhandenen engen Bebauung der notwendige Abstand zum Nachbargrundstück nicht eingehalten werden konnte. Nun wurde eine neue Planung vorgelegt, bei der der vorhandene zu geringe Abstand im Erdgeschoß zwar bleibt, aber das aufzustockende Obergeschoß so weit zurückgesetzt wird, dass der nach der Bayerisch Bauordnung vorgeschriebene Mindestabstand von 3 m eingehalten werden kann. Für die Überschreitung des nach der örtlichen Satzung höheren Mindestabstands von 5 m war eine Ausnahmegenehmigung notwendig, die aufgrund der besonderen räumlichen Situation vom Gemeinderat erteilt wurde.

Ferner befasste sich das Gremium mit der Gründung eines Landschaftspflegeverbands und dem Beitritt zu diesem. Ein Vertreter des Landratsamtes hatte dazu erklärt, Aufgabe dieses Verbandes solle es sein, die natürlichen Lebensräume zu erhalten und zu entwickeln. Die Gemeinde kostet der Beditritt 25 Cent pro Einwohner, dafür gebe es aber staatliche Förderungen für geeignete Projekte. Schießlcih stimmt der Rat bei einer Gegenstimme der Gründung und dem Beitritt zu.




zurück

Dr. Bärbel Kofler

Dr. Bärbel Kofler
Unsere Bundestagsabgeordnete - Für Sie in Berlin!

SPD-Kreisverband Berchtesgadener Land

SPD-Kreisverband Berchtesgadener Land

Dr. Herbert Kränzlein

Dr. Herbert Kränzlein
Unser Landtagsabgeordneter - Für Sie in München!

Maria Noichl

Maria Noichl
Unsere Europaabgeordnete - Für Sie in Brüssel!