20.06.2018

SPD-Landtagskandidaten aus BGL und Traunstein voll motiviert nach Landesparteitag

Bild: LPT 2018
Sepp Parzinger feierte 25. Geburtstag in Weiden
Einstimmig hat die BayernSPD am vergangenen Wochenende ihr Programm für die Landtagswahlen am 14. Oktober beschlossen und dabei klare Schwerpunkte bei den Themen Wohnen, Mobilität und Familie gesetzt. Mit dabei in der Max-Reger-Halle in Weiden in der Oberpfalz waren als Delegierte auch die heimischen SPD-Landtagskandidaten aus dem Berchtesgadener Land und Traunstein. Während Susanne Aigner das Betreuungsangebot der BayernSPD nutzte und mit einer ihrer Töchter den Parteitag besuchte, konnte Sepp Parzinger viele Glückwünsche entgegennehmen: er feierte seinen 25. Geburtstag in Weiden.

„Wir freuen uns darüber, dass gutes und bezahlbares Wohnen eine zentrale Rolle im Landeswahlprogramm einnimmt“, waren sich die beiden Kandidaten einig. Gerade in Südostoberbayern bestehe die Gefahr, dass gute Wohnungen zum Luxus für wenige werden. Mit dem Konzept für eine eigene Wohnungsbaugesellschaft des Freistaats, einem vergünstigten Angebot staatlicher Flächen und einer verlängerten Sozialbindung für geförderten Wohnraum habe die Spitzenkandidatin Natascha Kohnen ein ganzes Bündel an Maßnahmen vorgelegt, um für Entlastung auf dem Wohnungsmarkt zu sorgen. Besonders wichtig sei ihr eine verbesserte Förderung des genossenschaftlichen Wohnungsbaus, damit mehr Menschen auf Dauer sicher in den eigenen vier Wänden leben können, ergänzte Susanne Aigner.

Als spannende Idee, die Bewegung in die festgefahrene bayerische Verkehrspolitik bringen kann, bezeichnete Sepp Parzinger die Forderung nach der schrittweisen Einführung eines gebührenfreien Landestickets für öffentliche Verkehrsmittel. „Die BayernSPD fängt in ihrem Programm auf alle Fälle an der richtigen Stelle an: mit einem Bildungsticket für Schüler, Auszubildende, Studenten und Menschen in Freiwilligendiensten“. Gerade in Flächenlandkreisen wie Traunstein und dem Berchtesgadener Land sei diese eine wichtige und gezielte Unterstützung für junge Menschen mit schmalem Geldbeutel.

Aus dem Austausch mit Sozialdemokraten aus allen Teilen Bayerns, viele davon in kommunalpolitischer Verantwortung, habe man eine Reihe von neuen Ideen und Anregungen aus Weiden mitnehmen können, so die beiden Landtagskandidaten. Die Erneuerung der SPD sei deutlich zu erkennen, zeigte sich Sepp Parzinger überzeugt: „Ich freue mich sehr darüber, dass Susanne und ich gemeinsam mit unseren beiden Bezirkstagskandidaten Martin Baumann und Markus Aicher ein junges und engagiertes Team für Traunstein und das Berchtesgadener Land bilden und nun zusammen mit einem klaren Programm in den weiteren Wahlkampf starten können“.

Foto: Beteiligten sich aktiv an der Programmdebatte auf dem Landesparteitag der BayernSPD in Weiden:
Susanne Aigner (Landtagskandidatin Berchtesgadener Land), Sepp Parzinger (Landtagskandidat Traunstein)



Susanne Aigner Landtagswahl 

zurück
Termine
15.11.2018 19.00 Uhr
Eine Armee für Europa?

Diskussion mit Rainer Arnold, ehem. verteidigungspolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion und Dr. Bärbel Kofler, MdB
Mehr Infos...

Dr. Bärbel Kofler

Dr. Bärbel Kofler
Unsere Bundestagsabgeordnete - Für Sie in Berlin!

SPD-Kreisverband Berchtesgadener Land

SPD-Kreisverband Berchtesgadener Land

Maria Noichl

Maria Noichl
Unsere Europaabgeordnete - Für Sie in Brüssel!