21.04.2011

Bauvoranfrage für Kuranstalt-Becker-Grundstück – Aus der Sondersitzung des Bayerisch Gmainer Gemeinderats vom 20.04.2011

Bild: BGSw110421
Kuranstalt Becker
Eine Bauvoranfrage zur Bebauung des Grundstücks der ehemaligen Kuranstalt Becker mit einem Einkaufsmarkt beschäftigte in einer kurzfristig einberufenen Sitzung den Bayerisch Gmainer Gemeinderat. Wer sich allerdings Details zur geplanten Bebauung erhofft hatte, sah sich enttäuscht: Der planende Architekt hatte in der Bauvoranfrage nur Größe und Geschosshöhe der geplanten Bebauung genannt und wollte in der Sitzung die weitergehenden Fragen der Räte dazu nicht beantworten. Schließlich wurde die Beschlussfasung vertagt und der Bauwerber aufgefordert, bis 05.05.2011 weitere Auskünfte zu erteilen.

Lt. Bauvoranfrage soll auf dem Grundstück ein Einkaufsmarkt in einem 45 x 25 m großen eingeschossigen Gebäude mit einer Traufhöhe von 5,50 m errichtet werden, als Betreiber sei ein Vollsortimenter vorgesehen. Die schlichte Frage des Bauwerbers: Fügt sich das geplante Gebäude aus Sicht der Gemeinde in die nähere Umgebung ein, kann sich der Gemeinderat auf diesem Grundstück die Errichtung eines Einkaufsmarkts in dieser Größenordnung vorstellen? Bürgermeister und Räte wollten aber dazu nähere planerische Einzelheiten wissen, wie die Gestaltung der Zufahrt, die Höhenentwicklung von Gebäude und Gelände unter Berücksichtigung der Hanglage, den vorgesehenen Betreiber und mehr. Zur Zufahrt führte der planende Architekt aus, ein beauftragtes Ingenieurbüro habe ein Linksabbiegespur auf der B 20 als machbar angesehen, zu den übrigen Fragen mochte er aber nichts sagen; das alles könne erst geplant werden, wenn ein grundsätzliches Ja der Gemeinde vorliege. Da half auch der Hinweis des Bürgermeisters nicht, dass auch die Bewerber für den Standort Schillerallee vor der Entscheidung eine Reihe von Fragen beantwortet hätten. Nach längerer, aber ergebnisloser Diskussion beschloss schließlich das Gremium, die Entscheidung auf den 05.05.2011 zu vertagen. Bis dahin solle der Antragsteller den Betreiber benennen, die Lage und die Gestaltung des Gebäudes mit Lageplan, Ansicht und Grundstücksschnitt darstellen sowie die verkehrliche Erschließung klären.




zurück

Dr. Bärbel Kofler

Dr. Bärbel Kofler
Unsere Bundestagsabgeordnete - Für Sie in Berlin!

SPD-Kreisverband Berchtesgadener Land

SPD-Kreisverband Berchtesgadener Land

Dr. Herbert Kränzlein

Dr. Herbert Kränzlein
Unser Landtagsabgeordneter - Für Sie in München!

Maria Noichl

Maria Noichl
Unsere Europaabgeordnete - Für Sie in Brüssel!