20.11.2013

Mit einer kompetenten Mannschaft in die Kommunalwahl

Bild: BGSw131119
Die Kndidten:, vordere Reihe von links: Eckmar Müller, Ptricia Reisbcher, Franz Sicklinger, Arnim Schläfke; hintere Reie:Andrelko Bosnjak, Peter Gruber, Marij Gruber; nicht im Bilde: Marianne Walther, Claidia Dörr, Hans Dörr, Hans Heim
SPD Bayerisch Gmain nominiert ihre Kandidaten für den Gemeinderat
Am 16. März 2014 finden in Bayern Kommunalwahlen statt, bei denen Gemeinderäte, Bürgermeister, Kreisräte und der Landrat gewählt werden. Deshalb hatte die Bayerisch Gmainer SPD ihre Mitglieder und Freunde zusammengerufen, um Kandidaten für den Bayerisch Gmainer Gemeinderat zu benennen. Der Ortsvorsitzende konnte am Schluss befriedigt feststellen, dass es gelungen sei, eine repräsentative Liste zusammenzustellen, in der sich ein Querschnitt der Bevölkerung abbilde; in der Frauen und Männer, Jung und Alt gleichermaßen vertreten seien wie auch Vertreter unterschiedlicher Berufsgruppen.

Eingangs begrüßte Franz Sicklinger die Mitglieder und Freunde und besonders auch den SPD-Kreisgeschäftsführer Günter Wolf, den er gleich für die schwierige Aufgabe der Versammlungsleitung gewinnen konnte. Schwierig, weil es sehr diffizile Formvorgaben des Gemeinde- und Landkreiswahlgesetzes und der gleichnamigen Wahlordnung zu beachten gilt. Günter Wolf führte denn auch souverän durch die komplizierte Prozedur. Nach der Beschlussfassung über einige Formalien kam man dann auch sehr schnell zum Kernpunkt der Versammlung, der Nominierung der Kandidaten.

Die SPD-Liste führt der stellvertretende Ortsvorsitzende Arnim Schläfke an, nachdem der bisherige Gemeinderat Hansi Reisbacher nicht mehr zur Verfügung steht. Arnim Schläfke ist Abteilungsleiter in der Kreisklinik Bad Reichenhall und den Bayerisch Gmainern bestens bekannt als Vorstand der Freiwilligen Feuerwehr und als Jugendtrainer in der Fußballabteilung des WSC.  Arnim Schläfke möchte sich im Gemeinderat besonders für eine bessere Zusammenarbeit im Hinblick auf die wirtschaftliche Zukunft von Bayerisch Gmain engagieren und die Kommunikation und das Engagement aller Bayerisch Gmainer Altersgruppen für ein gerechtes Miteinander fördern und unterstützen.

Auf Platz 2 folgt ihm Patricia Reisbacher, Mutter von drei Kindern und von Beruf Hausdame im Feuerwehrerholungsheim. Sie will sich vor allem um die Förderung von Familien und Vereinen in der Gemeinde kümmern. Auf Platz 3 wurde der SPD-Ortsvorsitzende Franz Sicklinger gesetzt. Der mittlerweile im Ruhestand befindliche Dipl.-Verwaltungsw. war bei der Deutschen Post in leitender Funktion beschäftigt. Er ist in mehreren Vereinen aktiv, seit vielen Jahren Vorstand des Liederkranz Bad Reichenhall, Mitbegründer und Finanzvorstand der Gmoaner Bürger-Sonnenstrom GbR und er ist ehrenamtlicher Dozent für Studienreisen bei der Volkshochschule Bad Reichenhall. Seinen Schwerpunkt sieht Franz Sicklinger in der baulichen Entwicklung des Ortes und bei den Verkehrsproblemen. Platz 4 nimmt die gelernte Altenpflegerin Marija Gruber ein, die in der psychosomatischen Abteilung der Reha-Klinik Alpenland arbeitet. Sie will sich dafür einsetzen, dass die Kulturlandschaft der„grünen Gmoa“ erhalten bleibt, Großprojekte lehnt sie entschieden ab. Außerdem will sie sich für den Tierschutz engagieren.

Auf den weiteren Plätzen folgen: Peter Gruber, selbständiger Inhaber eines Hausmeister-Service (5), Marianne Walther, Altenpflegerin (6), Andrelko Bosnjak, selbständiger Inhaber des gleichnamigen Getränkemarkts (7), Claudia Dörr, technische Zeichnerin (8), Eckmar Müller, kaufmännischer Angestellter i.R. (9), Hans Dörr, Heizungsbauer (10) und Hans Heim, Zollbeamter i.R. (11). Nachdem die Plätze in Einzelabstimmungen besetzt worden waren, wurde die Gesamtliste einstimmig von den Versammelten angenommen.

Der Ortsvorsitzende Franz Sicklinger bedankte sich bei Günter Wolf für die effektive Versammlungsleitung, besonders aber bei den Kandidatinnen und Kandidaten für ihre Bereitschaft, sich für das Gemeinwohl in der Gmoa zu engagieren. Er gab noch bekannt, dass die Gmoaner Patricia Reisbacher, Marianne Walther,Franz Sicklinger und Arnim Schläfke auch als Kandidaten für den Kreistag vorgeschlagen werden. In den kommenden Wochen, kündigte er an, werde in Arbeitsgruppen das kommunale Wahlprogramm ausgearbeitet, das sich u.a. mit Themen wie Ortsentwicklung, Wirtschaftsförderung, Verkehr und bürgerfreundlicher Verwaltung beschäftigen werde, bevor er dann die Versammlung schloss.

Foto, vordere Reihe von links: Eckmar Müller, Ptricia Reisbcher, Franz Sicklinger, Arnim Schläfke; hintere Reie:Andrelko Bosnjak, Peter Gruber, Marij Gruber; nicht im Bilde: Marianne Walther, Claudia Dörr, Hans Dörr, Hans Heim







zurück

Dr. Bärbel Kofler

Dr. Bärbel Kofler
Unsere Bundestagsabgeordnete - Für Sie in Berlin!

SPD-Kreisverband Berchtesgadener Land

SPD-Kreisverband Berchtesgadener Land

Dr. Herbert Kränzlein

Dr. Herbert Kränzlein
Unser Landtagsabgeordneter - Für Sie in München!

Maria Noichl

Maria Noichl
Unsere Europaabgeordnete - Für Sie in Brüssel!